Das Fragenportal der Technischen Hochschule Rosenheim ist für den Austausch zwischen Studierenden und Studieninteressierten gedacht. Alle Antworten werden nach bestem Wissen und größtmöglicher Sorgfalt erstellt. Für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der bereitgestellten Inhalte kann die Hochschule keine Gewähr übernehmen. Innerhalb des Fragenportals können keine rechtsverbindlichen Aussagen getroffen werden. Diese erhalten Studieninteressierte und Studierende ausschließlich in den Ämtern der Abteilung Studierende http://www.th-rosenheim.de/die-hochschu ... -recht-qm/. Die Beantwortung der Fragen wird montags bis freitags in festen Zeitfenstern vorgenommen, deshalb kann es zu zeitlichen Verzögerungen kommen bis die Fragen und Antworten online sichtbar sind.

Die Benutzung der Website Fragenportal der Technischen Hochschule Rosenheim ist kostenlos. Eine Registrierung ist nicht notwendig.
Mit der Nutzung des Fragenportals werden die Allgemeinen Nutzungsbedingungen (https://fragenportal.fh-rosenheim.de/ucp.php?mode=terms) anerkannt.

Studentenwohnheim oder eigene Wohnung?

Verena

Studentenwohnheim oder eigene Wohnung?

Beitragvon Verena » Mi Feb 22, 2017 5:22 pm

Hallo ihr lieben Studenten!

Jetzt erkundige ich mich doch schon seit mehreren Wochen über die FH Rosenheim (und auch die HS in Coburg). Für mich steht erst seit Kurzem fest, dass ich Innenarchitektur studieren möchte, aber ich bin voll am Ball, damit ich zum Wintersemester 17/18 durchstarten kann.
Rosenheim ist doch ca 1h und 15min von meinem Heimatort entfernt und - so gerne ich auch Auto fahre - ich habe keine Lust, alle Tage mal zwischen Rosenheim und Stetten umherpendeln zu müssen.
Deswegen ziehe ich jetzt die Möglichkeit in Betracht, während meines Studium an den Werktagen halt von Zuhause weg zu ziehen und dann am Wochenenden wieder heim zu kommen, obwohl ich eigentlich nicht wirklich von daheim weg wollte ...
Zur Auswahl stehen ja hier die beiden Wohnheime Marienberger Straße und Westerndorfer Str. ...
Ich habe mir so ungefähr alles dazu/darüber mehrmals durchgelesen (und sogar einen "Studienguide" für mich angefertigt, in dem das alles vermerkt ist) aber bin immer noch nicht wirklich schlau, was ich machen soll und wie das alles ablaufen wird.

Deshalb meine Frage(n) an euch:

Welche Erfahrungen habt ihr mit den Studentenwohnheimen? Ist es schlauer/einfacher, sich eine eigene Wohnung für die Zeit zu suchen?
Habt ihr nebenbei ein bisschen gejobbt, um die Miete zu finanzieren?
Wie habt ihr es geschafft, den festen Platz in der Wohnung zu bekommen? Oder muss ich wirklich hoffen und bangen?
Wie lange ist mir das Wohnen im Wohnheim garantiert?

Für Studenten, die in einer ähnlichen Situation sind, wie ich: Über's Wochenende heim fahren: Sinnlos oder in Ordnung? (BZW, wie sieht denn ein typischer "FH-Stundenplan" - wenn man das so sagen kann - aus, dass ich mich ein bisschen daran orientieren kann? Ich habe wohl wirklich gar keine Ahnung von dem Ganzen ...)

Ich danke euch für euer Verständnis und hoffe auf schnelle Antwort!
MERCI!

LG
Verena

björn
Hochschule Rosenheim
Beiträge: 19
Registriert: Mi Jan 11, 2017 9:50 am

Re: Studentenwohnheim oder eigene Wohnung?

Beitragvon björn » Do Feb 23, 2017 8:52 pm

Hallo Verena,

nur eins vorab, vor dem Studium gibt es eine Menge Fragen. Das war bei mir genauso :D
Gerne möchte ich dir bei deinen Fragen helfen.

Ich persönlich habe keine Erfahrungen mit dem Studentenwohnheim gemacht, ich habe nur WG-Erfahrungen. Aber generell kann ich dir sagen, dass Wohnen im Studentenwohnheim normalerweise günstiger ist, als eine eigene Wohnung. In beiden Studentenwohnheimen gibt es auch Einzelappartements, wenn du nicht in einer WG wohnen möchtest. Der Vorteil eines Studentenwohnheimes ist es, dass man schnell Anschluss/Freunde findet, gerade wenn man nicht aus der Region kommt. Es ist aber auch natürlich vom Typ abhängig, ob man lieber im Studentenwohnheim oder in einer eigenen Wohnung wohnen möchte.
Wenn du im Studentenwohnheim wohnen möchtest, würde ich dir empfehlen, dich rechtzeitig zu bewerben. Es kann nämlich sein, dass es Wartezeiten gibt und nicht sofort ein Zimmer/Einzelappartement bekommst. Deswegen solltest du dich vielleicht auch parallel nach einem WG-Zimmer/Wohnung umschauen. In den nachfolgenden Links findest du nochmal nützliche Informationen zum Thema Wohnen, auch bzgl. der Bewerbung und der Wohndauer.

http://www.fh-rosenheim.de/home/infos-f ... im/wohnen/
http://www.studentenwerk-muenchen.de/wohnen/

Ich habe mein Studium durch BAföG und Nebenjobs finanziert. Aber es gibt natürlich mehrere Möglichkeiten (z.B. BAföG, Studienkredite, Nebenjobs etc.). Genauere Informationen findest du unter

http://www.studentenwerk-muenchen.de/finanzierung/
http://www.fh-rosenheim.de/home/infos-f ... anzierung/

Es gibt durchaus einige Studenten, die über das Wochenende heim fahren, insbesondere wenn die Entfernung zu den Eltern nicht so weit weg ist. Aber das ist auch wieder typabhängig und hängt von mehreren Faktoren wie zum Beispiel, Freundeskreis in der Heimat, finanzielle Situation etc. ab.

Der Stundenplan ist in den ersten Semester in der Regel eher voller, da noch zusätzlich zu den Vorlesungen Tutorien etc stattfinden.
Nachfolgend nochmal ein Link, wo du alles zur Studienorganisation (u.a. Studienpläne, Termine, Fristen) findest. Hier kommst du auch durch Klicken zu einem Studienplan für Innenarchitektur.
http://www.fh-rosenheim.de/home/infos-f ... e-fristen/

Ich hoffe, dass ich dir ein bisschen weiterhelfen konnte ;)

Viele Grüße
Björn

Verena

Re: Studentenwohnheim oder eigene Wohnung?

Beitragvon Verena » Mo Feb 27, 2017 3:24 pm

Ich bin Dir so dankbar für Deine Antwort! Werde mich sofort mal durch die Links klicken - hoffe, dass es nicht dieselben sind, die ich bereits durchsucht habe. :D


Zurück zu „Wohnen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron