Das Fragenportal der Technischen Hochschule Rosenheim ist für den Austausch zwischen Studierenden und Studieninteressierten gedacht. Alle Antworten werden nach bestem Wissen und größtmöglicher Sorgfalt erstellt. Für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der bereitgestellten Inhalte kann die Hochschule keine Gewähr übernehmen. Innerhalb des Fragenportals können keine rechtsverbindlichen Aussagen getroffen werden. Diese erhalten Studieninteressierte und Studierende ausschließlich in den Ämtern der Abteilung Studierende http://www.th-rosenheim.de/die-hochschu ... -recht-qm/. Die Beantwortung der Fragen wird montags bis freitags in festen Zeitfenstern vorgenommen, deshalb kann es zu zeitlichen Verzögerungen kommen bis die Fragen und Antworten online sichtbar sind.

Die Benutzung der Website Fragenportal der Technischen Hochschule Rosenheim ist kostenlos. Eine Registrierung ist nicht notwendig.
Mit der Nutzung des Fragenportals werden die Allgemeinen Nutzungsbedingungen (https://fragenportal.fh-rosenheim.de/ucp.php?mode=terms) anerkannt.

BWL-Studium

Tobi

BWL-Studium

Beitragvon Tobi » Mi Jan 26, 2022 5:36 pm

Hallo zusammen, :)

ich hätte mal eine Frage zum BWL-Studium. Ich würde gerne ab dem Wintersemester 2023 ein BWL-Studium an der TH-Rosenheim beginnen. Da Ich allerdings kein Abitur habe, würde ich den Weg über „beruflich qualifizierte“ gehen. Meine Frage wäre nun, welche Vorkenntnisse Ich für das Studium mitbringen sollte. Vor allem bezogen auf die beiden Module „ Wirtschaftsmathematik“ und „Wirtschaftsstatistik“. Gibt es spezielle Themen aus der Oberstufe die Ich mir anschauen sollte? Und muss man in den beiden Modulen auch mal beweisen/herleiten? Gibt es sonst noch Themen die Ich mir vor Studienantritt anschauen sollte?
Ich stelle diese Frage mit Absicht so früh dass ich noch genug Zeit habe mich ordentlich vorzubereiten :roll:

Würde mich über eine Antwort freuen.

Mit freundlichen Grüßen,

Tobi :)

julian
Beiträge: 26
Registriert: Fr Jan 17, 2020 10:52 am

Re: BWL-Studium

Beitragvon julian » Sa Jan 29, 2022 11:18 am

Hallo Tobi,

schön, dass du den Weg zu uns ins Fragenportal und vielleicht bald auch an die Technische Hochschule Rosenheim gefunden hast :D
Anbei ein kurzer Auszug aus dem Flyer des Bachelor Studiengangs Betriebswirtschaft
:idea: (findest du unter: https://www.th-rosenheim.de/fileadmin/u ... 250121.pdf ):
Voraussetzungen fürs Studium
Zulassungsvoraussetzungen
• Fachhochschulreife, fachgebundene/allgem. Hochschulreife
oder
• Meisterprüfung plus Beratungsgespräch an der Hochschule
oder
mindestens zweijährige Berufsausbildung sowie mindestens dreijährige Berufspraxis, plus Beratungsgespräch an der Hoch- schule sowie Bestehen eines zweisemestrigen Probestudiums

Du kannst bei uns also, wie bereits in deiner Frage enthalten, durch eine berufliche Qualifizierung bei uns zum Studium zugelassen werden. Dafür musst du neben entsprechenden Nachweisen über deine mindestens zweijährige Berufsausbildung, auch einen Nachweis über die mindestens drei Jahre Berufserfahrung vorlegen. Zusätzlich ist ein Beratungsgespräch bei der Studienberatung Pflicht, um sich bewerben zu können (einen entsprechenden Nachweis bekommst du da natürlich auch und musst den bei deiner Bewerbung beilegen).
:idea: Für das Beratungsgespräch bei der Studienberatung der Technische Hochschule Rosenheim anbei der Kontakt zu Ferdinand Bär, um einen Termin zu vereinbaren (Ferdinand Bär, Raum A 2.21, Tel. +49 (0) 8031 / 805-2489 oder via Mail: studienberatung@th-rosenheim.de). Offene Sprechzeit: Mo 13:15 - 14:15 Uhr und nach Vereinbarung, telefonisch und per E-Mail in der Regel von Mo - Fr.
:idea: Genaue Informationen für die Bewerbung und alle notwendigen Unterlagen findest du im Merkblatt für den Studiengang unter:
https://www.th-rosenheim.de/fileadmin/u ... 2021-1.pdf

Zu deiner Frage bezüglich der Vorkenntnisse für ein BWL-Studium bei uns:
In allen mathematischen Modulen werden im Rahmen der Vorlesung, Formeln hergeleitet, um ein Verständnis für den Ursprung der jeweiligen Formel zu erhalten. Aber keine Angst, normalerweise musst du in den Klausuren keine Formeln herleiten ;)

:arrow: Generell gibt es die Möglichkeit an einem Mathe-Vorkurs an der Technische Hochschule Rosenheim (findet meist ca. 2 Wochen vor Wintersemester-Start) statt, teilzunehmen. Diesen kann ich dir nur empfehlen (evtl. kannst du auch schon bei dem Vorkurs im WS22/23 teilnehmen? Du wolltest ja im WS23/24 starten? Oder hab ich das falsch verstanden :roll: ). Bei dem Vorkurs werden die Mathekenntnisse, die in den Studiengängen vorausgesetzt werden, aufgefrischt.
Für die einzelnen Module selbst, musst du keine speziellen Vorkenntnisse aus dem Bereich der Statistik oder der Wirtschaftsmathematik mitbringen. Dort starten alle Studierenden vom "selben Punkt", sprich den Mindestvoraussetzungen die im Vorkurs Mathe nochmals aufgezeigt werden, bzw. in den meisten Fällen im Abitur oder Fachabitur an einem Gymnasium, FOS oder BOS zum Lerninhalt gehören.
:arrow: Da du dich ja schon recht frühzeitig über dein Studium informierst (Respekt für soviel Voraussicht), hättest du also die Möglichkeit, dir vorab den vorausgesetzten Wissensstand anzuschauen und hättest ggf. noch ein Jahr Zeit, um eventuelle Lücken oder Themen selber oder durch Kurse (z.B.: bei der Volkshochschule Bayern (VHB)) zu schließen / zu bearbeiten.

:arrow: In den Modulhandbüchern (die gibt es für jeden Studiengang) werden alle Module beschrieben. Dort findest du auch alle Inhalte und Schwerpunkte des jeweiligen Moduls und kannst nachlesen, was auf dich zukommt.
:idea: https://www.th-rosenheim.de/fileadmin/u ... A_2021.pdf

Genauere Informationen und Tipps bekommst du natürlich auch nochmal bei deinem Beratungsgespräch bei der Studienberatung an der TH ;)

Ich hoffe meine Antwort hilft dir etwas weiter und ich konnte dir deine Fragen beantworten.
Viele Grüße und vielleicht bis bald an der Technische Hochschule Rosenheim ;)


Julian


Zurück zu „Studienangebot“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast